Startseite
Aktuelles
Termine
Kontakt
Über uns
Betreuung
Förderverein
Schule von A-Z
A - D
E - H
I - M
N - Z
Schulleben
HSU
Archiv
Schulchronik
Suchmaschine
Formulare
Coronavirus


Sie befinden sich hier: Schule von A-Z > A - D

Diesterwegschule Unsere Schule von A-Z

 

A

 

Abmeldung bei Krankheit

Kinder, die krank sind, müssen bis spätestens 7.55 Uhr des jeweiligen Schultages telefonisch entschuldigt werden. Wird eine Entschuldigung nicht für einen bestimmten Zeitraum ausgesprochen, muss das Kind täglich „neu“ abgemeldet werden, um zu verhindern, dass ein Kind unbemerkt auf dem Schulweg „verloren gegangen“ ist. Sobald das Kind wieder gesund ist, muss eine schriftliche Entschuldigung bei der Klassenleitung abgegeben werden.

 

Arbeitsgemeinschaften

Schülerinnen und Schüler der OGS können an Arbeitsgemeinschaften teilnehmen. Diese finden an verschiedenen Wochentagen statt.

 

Aktuelle Adressen/Telefonnummern:

Ihre aktuellen Adressen und Telefonnummern sind für uns sehr wichtig – vor allem für Notfälle. Bitte teilen Sie Änderungen sofort der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer mit.

 

Ansprechpersonen

Ihre erste Kontaktperson ist der Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin. Termine können nach kurzer Voranmeldung über das Infoheft vereinbart werden. Bei Nachfragen zum Fachunterricht, der durch andere Lehrkräfte  erteilt wird, melden Sie sich bitte ebenfalls vorher an.

 

Antolin

Unter www.antolin.de finden Sie ein Internetangebot, zu dem jedes Kind der Diesterweggrundschule einen eigenen passwortgeschützten Zugang besitzt. Hier können sie Lesetipps erhalten und die Kinder können ihre Leseleistung selbstständig überprüfen.

 

Arzttermine

Bitte vereinbaren Sie Routinetermine beim Arzt nachmittags nach Unterrichtsschluss. Ihr Kind ist schulpflichtig und muss deshalb am Unterricht teilnehmen. Im akuten Krankheitsfall können Sie natürlich auch während der Unterrichtszeit zum Arzt gehen.

 

Attest

Ein Attest muss vorgelegt werden, wenn ihr Kind unmittelbar vor und nach den Ferien erkrankt, oder wenn Ihnen schriftlich mitgeteilt wird, dass die Fehlzeiten Ihres Kindes so hoch sind, dass ausschließlich ein ärztliches Attest als Entschuldigung akzeptiert wird.

 

B

 

Begleitung der Erstklässler zur Schule

Die Begleitung der Erstklässler zur Schule in den ersten Schulwochen ist sehr sinnvoll. Dabei sollten Sie Ihrem Kind den Schulweg (nach Möglichkeit schon vor der Einschulung) genau erklären, immer wieder denselben, sicheren (Um-)Weg gehen, auf Gefahrenpunkte hinweisen und mit dem Kind gemeinsam das richtige Verhalten im Verkehr einüben. Auf dem Schulhof kann und darf sich Ihr Kind alleine bewegen.

 

Beurlaubungen / Freistellung vom Unterricht vor und nach den Ferien

Direkt vor und nach den Ferien darf ein Schulkind nicht beurlaubt werden. Diese Bestimmung ist im Schulgesetz festgelegt.

Krankheitsbedingte Fehlzeiten müssen unbedingt per Attest entschuldigt werden – eine schriftliche Entschuldigung der Eltern ist nicht ausreichend!

Fehlt ein Kind dennoch ohne Attest, sind wir verpflichtet die Fehlzeiten dem Schulamt zu melden. Sie müssen dann mit einem Bußgeld rechnen.

 

Beurlaubungen / Freistellung vom Unterricht während der Schulzeit

Beurlaubungen während der Schulzeit sind möglich (z.B. bei Hochzeit, Jubiläen, Geburt, Tod, schwerer Erkrankung, religiöser Feiertage usw.).

Bitte stellen Sie so früh wie möglich einen schriftlichen Antrag bei der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer.

 

Betreten des Schulgebäudes

Die Kinder können ab 7.45 Uhr den offenen Anfang in ihren Klassenräumen nutzen. Ob sie ihren Klassenraum betreten dürfen, sehen die Kinder anhand der roten bzw. grünen Schilder am Schuleingang.

 

Bewegliche Ferientage

Jedes Schuljahr legt die Schulkonferenz die Termine für drei bis vier zusätzliche Ferientage fest. 

 

Bewegung

In den Hofpausen können die Schüler und Schülerinnen Spielgeräte ausleihen und benutzen. Auch im täglichen Klassenunterricht wird Bewegung berücksichtigt. So erleben die Kinder regelmäßige Bewegungspausen in der Klasse und im Rahmen der „Flitzepausen“.

 

C

 

Computer

Auch Computer gehören zum modernen Unterricht dazu. Unsere Klassen sind deshalb mit Computern ausgestattet, und es gibt einen Computerraum, in dem die Kinder den Umgang mit dem Computer und dem Internet erlernen können. Die Klassenlehrkräfte beraten Sie gerne, welche Programme oder Internetseiten zum Lernen geeignet sind.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Information
© 2014